Was alles gewachsen ist!

Auberginen (Melanzani), Zucchini, Erdbeeren, Knoblauch, Paprika, Zwiebeln, Kartoffeln (Erdäpfel), Pastinaken, Rotkraut, Wirsing, Weißkraut, Mangold, Bohnen, Gurken, Mais, Dill, Rettiche, Salate, Kräuter.

Fruchtbare Erde

Miriam, eine Freundin von uns wohnt auf einem Pferdehof. Dort hat sie einen riesigen Berg von schwarzer Erde entdeckt. Die Erde besteht aus Pferdemist mit Sägespähnen gemischt. Eigentlich sind Sägespähne im Pferdemist ein Ausschlussgrund, jedoch hier ist die Situation etwas anderst. Die Erde liegt bereits über 5 Jahre an dem Platz und Miriam hat vorsichtshalber den PH-Wert gemessen. Eine Top-Erde liegt also irgendwo hinter Feldkirchen und wartet nur darauf, an unseren Hof transportiert zu werden.

Wir bekommen Auto und Anhänger von Johannes geborgt und machen uns auf schließlich auf den Weg. Was wir unterschätzen: Es ist an diesem Tag viel zu heiß und wir müssen in der prallen Sonne arbeiten. Und dann ist da noch ein Problem: Die Erde ist voll mit Engerlingen. Das ist dann eine totale Katastrophe für den Garten. Wir geben jedoch nicht auf und sortieren sehr penibel die kleinen lästigen Tierchen heraus. Wir schwitzen, wir haben schlechte Laune. Trotzdem laden wir etwa 5 m3 auf den Hänger. Irgendwann haben wir doch noch eine sehr geniale Idee! Wir laden die Erde neben dem Hühnergehege ab, denn die sind irre scharf auf die Engerlinge.

Nach dem Abladen der Erde dauert es einige Zeit, bis die Hühner ihr super leckeres Futter entdecken, aber ab diesem Tag sind sie unsere fleißigsten Engerlinge-Sucher.

Suche den Fehler!

Unsere Tomaten im Folientunnel entwickeln sich prächtig. Eigentlich wuchern sie schon. Wir sind beide sehr stolz auf den Erfolg und sind etwas zurückhaltend, was das Zurückschneiden und Ausgeizen der Tomaten angeht. Wer will sich denn durch zuviel Beschnitt die Ernte reduzieren?! Man merkt, dass wir keine Profis sind! An einem Mittwoch, ich war gerade bei Johannes zum Helfen, sendet mir Rosi ein Fehlersuchbild:

Wir beginnen dann sehr frustriert, alles wieder aufzubauen. Den Großteil der Pflanzen retten wir, aber es ist so ein schlimmes Durcheinander, dass wir uns vornehmen, dies nie wieder erleben zu müssen!

Schmackofatzen 10jähriges Jubiläum

Rosis Koch-Gang, die Schmackofatzen, ist eine Gruppe von kochfreudigen Menschen, die zu verschiedensten Anlässen für größere Menschenansammlungen kochen, z.b. Attac-Sommerakademie, Pioneers of Change oder diverse private Feierlichkeiten. Dieses Jahr laden wir sie ein, am Anderlehof zu feiern. Zwar ist der Rahmen klein, jedoch die Küche ganz groß!

Katzennachwuchs

Unsere beiden Kater Pollux und Leo haben sich als mäßig nützlich gezeigt. Immerhin bringt Leo ab und zu mal eine Maus, aber Pollux ist völlig fehl am Platz. Er sollte besser einen Platz am Kachelofen haben und Futter soviel wie es geht.

Um die etwas müde Truppe etwas aufzumischen, haben wir uns ein junges Kätzchen bei unserem Freund Mario geholt. Schnell wird “Mutzi” zur absoluten Schmusekatze. Und außerdem scheint es fast, überall, wo sie hinspringt, fängt sie eine Maus. Wir wussten bislang nicht, dass es bei uns soviele Mäuse gibt!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.