Garteln: Es ist wirklich einfach

Unser neuer Garten nimmt Form an. Heute habe ich die Schräge des Geländes terassiert, damit die Nährstoffe nicht einfach vom Regen weggeschwemmt werden. Locheisen, großer Hammer, Pfosten und Bretter und los gehts! Nachdem die Beete eingeebnet waren habe ich sie mit frischem Rasen- und Brennnesselschnitt gemulcht, jetzt kann bepflanzt werden.

Wir sind Wirtschaftsflüchtlinge

Am Edlerhof sind alle Wirtschaftsflüchtlinge: Katharina, Holger, Annika, Steffen und ich. Bis auf Doris, sie ist die einzige Einheimische hier. Wieso Wirtschaftsflüchtlinge? Naja, wie das Wort schon sagt, wir sind geflüchtet, und zwar vor der Wirtschaft. Schon mal darüber nachgedacht? Die tolle Wirtschaft schafft nämlich nicht nur einen planetenzerstörenden Wohlstand Weiterlesen…

Der Bärlauch sprießt

Das schöne Leben beginnt mit dem ersten selbstgesammelten Bärlauch. Einfach nur einsammeln, nach Hause tragen und daraus Pesto machen oder pürieren und zu den Kartoffeln servieren. Dazu frische Brennesseln, Vogelmiere, Brunnenkresse und Gundelrebe. Alles natürlich aus der Natur. Natürlich! Fein, fein, fein.

Die Herrschaft der Maschinen

Wir haben das große Los gezogen. Sehr viele, sehr schwere Arbeiten können wir seit etwa 200 Jahren durch Maschinen erledigen lassen. Sie haben fast unendliche Kräfte und sind inzwischen an fast allen Orten der Erde einsatzbereit. Wir lieben Maschinen. Waschmaschinen, Brotbackmaschinen, Kaffeeautomaten, Flugzeugemaschinen und noch viel viel mehr. Ich liebe Weiterlesen…